Belästigungen 12/2020: Demodies, Demodas, Demodideldumdidei … (ein Text, der ohne diese Vorsilbe halb so lang wäre)

In letzter Zeit reden wir so viel über Demokratie, daß mir ganz schwindlig wird. Plötzlich ist alles „Demokratie“ und Demokratie alles, hallo?! Das Seltsame daran ist: Plötzlich ist alles mögliche nicht mehr „Demokratie“. Zum Beispiel Trump: Der ist ganz bestimmt nicht Demokratie, right? Boris Johnson? Null demokratisch! Gewählt worden sind beide zwar irgendwie streng genommen demokratisch, aber ein „Demokrat“ sind sie nicht, right? Weil sie ja undemokratisch sind, right?

Das gleiche mit Putin, und fange niemand mit dem Iran an: alles nicht „demokratisch“, zwar irgendwie demokratisch, mit Wahlen und Parlament und so, aber nein. Und jetzt kommt auch noch die AfD daher und läßt sich demokratisch wählen, ist aber undemokratisch, right? Hingegen Friedrich „Blackrock“ Merz ist freilich „Belästigungen 12/2020: Demodies, Demodas, Demodideldumdidei … (ein Text, der ohne diese Vorsilbe halb so lang wäre)“ weiterlesen

Strauß, Ali, AUD: Die Chronik des Jahres 1976 (ohne alternative Fakten!)

4. Januar: In Mannheim wird der deutsche Kabarettist Bülent Ceylan geboren. Er selbst äußert sich dazu zunächst nicht.

19. Januar: Die österreichische Sängerin Gertrude Wirschinger erreicht unter dem Künstlernamen Penny MacLean mit „Lady Bump“ Platz eins der deutschen Singlecharts. Der von ihr propagierte Tanz sorgt für einen Boom bei den Herstellern künstlicher Hüftgelenke.

1. Februar: Der Physiker Werner Heisenberg stirbt in München. Aufgrund einer sog. „Unschärferelation“ wird sein Tod erst einige Tage später bekannt. „Strauß, Ali, AUD: Die Chronik des Jahres 1976 (ohne alternative Fakten!)“ weiterlesen

Aus dem Archiv (2004): Dynastiendämmerung – The Fall of the House of Strauß

Es ist von enormem Vorteil, daß die meisten Menschen in München, Wolfratshausen, Unterhaching, in ganz Bayern, überhaupt in den diversen Wertschöpfungseinheiten der je nach Gesichtskreis stotternden oder brummenden „Deutschland AG“ immer nur kurz verweilen dürfen, um sodann weiterverhartzt zu werden oder im extremen Durchmodernisierungsfall auch freiwillig von genormtem Ort zu genormtem Ort ziehen, um im Takt der Wirtschaft „weiterzukommen“ und für kurze Zeit „vorne“ zu sein. „Aus dem Archiv (2004): Dynastiendämmerung – The Fall of the House of Strauß“ weiterlesen