Was ist eigentlich „Framing“? (Obacht: sehr volkstümliche Erklärung!)

Eine Antwort auf „Was ist eigentlich „Framing“? (Obacht: sehr volkstümliche Erklärung!)“

  1. Servus Michael!
    DANKE!
    Nicht nur für das sehr gute Erklären des „Framing“, sondern auch für die tollen Tore der Löwen, die ich teilweise live im Stadion miterleben durfte.
    Bin mittlerweile nicht mehr ganz so versessen auf die Spiele, was u.a. mit der sog. „G3-Regel“ zu tun hat. Im TV werden sie ja teilweise auch live übertragen, dann genügt mir das gemeinsame Anschauen mit meinem Pa (knapp 80 und seit mehr als 65 Jahren Löwe, der noch die Deutsche Meisterschaft 1966 bejubeln durfte…) auf dem Sofa.
    Ich wünsche Dir, nein: UNS ALLEN, dass dieser überbewertete C.-Schmarrn mit seinen freiheitsbeschränkenden Maßnahmen, die jeder Grundlage entbehren, demnächst mal wieder aufgehoben wird.
    Wobei ich ehrlicherweise zugeben muss, dass ich nicht allzuviel Hoffnung habe.
    Trotzdem gilt auch weiterhin:
    EINMAL LÖWE; IMMER LÖWE!
    Mit weiß-blauen Grüßen!
    Tom

Kommentar verfassen