Architektur & Verbrechen (eine fortlaufende Sammlung): Der Himmel ist schön …

… weil dort nicht alles kantig, massig, unförmig, monströs monoton, widerlich und schmutzweiß ist wie in der Hölle auf Erden, die der Mensch seinesgleichen zumutet.

Man stelle sich vor, was unter einem solchen Himmel stehen könnte, wenn der Mensch (beim Bauen) noch menschlich wäre. Oder nein, man stelle es sich lieber nicht vor.

Kommentar verfassen