„In eigener Sache“: Wie man gesehen werden möchte, gesehen wird, was „man“ darin sieht und wieso man nicht gesehen wird

Zu den meisten Beiträgen in diesem Blog gibt es ein Bild. Wenn man einen solchen Beitrag auf Facebook postet, sollte dieses jeweilige Bild dazu angezeigt werden. Das hat bis vor einiger Zeit funktioniert.

Seit einiger Zeit (Tagen) funktioniert es nicht mehr. Facebook zeigte statt dessen kein Bild, sondern ein leeres Feld. Dann beschloß Facebook, selbst ein Bild auszusuchen, und wählte das Titelbild des Blogs. Wie gesagt: diese Auswahl war nicht meine Entscheidung, sondern die von Facebook.

Dann stellte Facebook fest, dieses von Facebook ausgewählte Bild sei „unangemessen“, weil es „Brustwarzen von Frauen“ zeigt, und zwar nicht „beim Stillen oder nach Entbindungen, aus gesundheitlichen Gründen oder Protest“.

Das ist wahr: das Bild zeigt die Brustwarzen einer Frau. Sie stillt nicht und hat wahrscheinlich zumindest in der Zeit unmittelbar vor der Aufnahme des Bildes nicht entbunden. „Gesundheitliche Gründe“ hat das Bild wohl auch nicht, und zum „Protest“ könnte es vielleicht dienen, ich wüßte jedoch nicht, wogegen.

Deshalb darf ich zumindest vorübergehend nichts auf Facebook posten. Ich bitte um Nachsicht und Geduld.

Nachtrag: Der Versuch, diesen Sachverhalt den Verantwortlichen (oder irgend jemandem) bei Facebook zu erläutern, führt zu folgender Meldung:

Kommentar verfassen

Entdecke mehr von Michael Sailers Blog

Jetzt abonnieren, um weiterzulesen und auf das gesamte Archiv zuzugreifen.

Weiterlesen